Veröffentlicht am Donnerstag, 6. Dezember 2018

Brand auf Betriebsgelände

Zwei Personen leicht verletzt

Im Innenhof eines Herstellungsbetriebes an der Bahnhofstraße kam es in der Nacht auf Donnerstag zu einem Brand. Zwei Personen mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.


(Quelle: Kastl)

Gegen 00:15 Uhr wurden die Einsatzkräfte über das Feuer auf dem Industriegelände informiert. Auf einer Fläche von etwa 40x40 Metern waren Kunststoffbehälter in Brand geraten. Ein Übergreifen der Flammen auf die umliegenden Gebäude konnte durch die mit knapp 120 Kräften angerückten Feuerwehren zwar weitgehend verhindert werden, dennoch wurden deren Fassaden zum Teil erheblich durch Rauch- und Hitzeentwicklung beschädigt. Zudem erlitten mehrere Maschinen Schäden durch Wasser des automatisch ausgelösten Sprinklersystems.

Zwei Mitarbeiter des Unternehmens mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert werden, konnten dieses jedoch noch im Verlauf der Nacht wieder verlassen.

Zur Ermittlung der noch unklaren Brandursache nahm die Kriminalpolizei Ingolstadt noch in der Nacht ihre Arbeit auf. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist zur Stunde noch unklar.


Anzeige