Veröffentlicht am Samstag, 8. September 2018

Sommerfest am Viktualienmarkt

Bei der Veranstaltung des CSU-Ortsverbands Ingolstadt-Mitte gab sich auch Staatsministerin Ilse Aigner die Ehre

Am Samstag feierte der CSU-Ortsverband Ingolstadt-Mitte bei reinstem Kaiserwetter sein traditionelles "Sommerfest am Viktualienmarkt”. Wie immer bot die CSU hochrangige Politiker auf. Diesmal war Staatsministerin Ilse Aigner als Hauptrednerin mit von der Partie. Der Ingolstädter CSU-Landtagskandidat Alfred Grob zapfte um 10 Uhr das erste Bierfass an - mit drei Schlägen. Neben dem Bezirkstagskandidaten Michael Kern sowie den beiden Listenkandidaten Alfred Schickel (Landtag) und Nicole Wittmann (Bezirkstag) waren zahlreiche lokale Mandatsträger mit vor Ort. Eine gute Gelegenheit um ungezwungen ins Gespräch zu kommen.


(Quelle: Kajt Kastl)

Staatsministerin Ilse Aigner stellte die CSU-Kandidaten für Bezirk- und Landtag vor. In ihrer Rede rückte sie die Leistungsfähigkeit Bayerns durch Tradition und Modernität in den Fokus. Außerdem hob sie die Vollbeschäftigung in Ingolstadt und der näheren Umgebung hervor, wozu die Automobilindustrie wohl einen großen Beitrag geleistet habe. "Wir investieren in die Qualität der Kinderbetreuungseinrichtungen und in die Zukunft der Menschen, weil dieses Land so leistungsfähig ist", betonte sie. Zum Thema Sicherheit sagte sie: "Wir stehen hinter unserer Polizei und haben die besten Polizisten in diesem Land".

Bilder zum Thema (27 Einträge)

 

Die musikalische Umrahmung übernahm die Siebenbürger Blaskapelle. Und natürlich gab es auch Attraktionen für die ganz kleinen Besucher, wie z.B. Hüpfburg, Glücksrad, Buttonmaschine und den Stelzengeher.

Für das leibliche Wohl wurde mit leckeren Speisen und Getränken sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. Das Fest fand traditionell im Innenhof der Sparkasse statt.


Anzeige