Veröffentlicht am Mittwoch, 11. Juli 2018

Renitenter Schwarzfahrer

Ein 24-jähriger Ingolstädter verletzt bei der Feststellung seiner Personalien einen Polizisten

Am Dienstagnachmittag wurde eine Streife der Polizeiinspektion Ingolstadt zur Unterstützung von Fahrkartenkontrolleuren in die Friedrich-Ebert-Straße beordert. Die Kontrolleure hatten in einem Linienbus einen 24-jährigen Ingolstädter ohne gültigen Fahrschein festgestellt.


(Quelle: Lukas Sembera - stock.adobe.com)

Bei der Ermittlung seiner Personalien zeigte sich der Mann gegenüber den Kontrolleuren und der Polizei unkooperativ und gab falsche Personalien an. Während der Durchsuchung nach Ausweispapieren des Schwarzfahrers, kam es zu Widerstandshandlungen gegenüber den Polizisten, wodurch ein Beamter leicht verletzt wurde.

Als die Personalien des 24-Jährigen feststanden und er sich beruhigt hatte, konnte er vor Ort entlassen werden. Gegen den Ingolstädter wird nun unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beförderungserschleichung ermittelt.


Anzeige