Veröffentlicht am Dienstag, 10. Juli 2018

Vorsicht vor dubiosen Einladungen

Ordnungsamt warnt vor Einladungen zu sogenannten Kaffeefahrten auf dem Altmühlsee

Seit Juni kursieren - nach Nord- und Ostdeutschland - nun auch in Bayern Einladungen zur Sommer Saison-Schifffahrt durch den Anbieter U-P Service, Berlin. Hier soll die Panorama-Schifffahrt am 26. Juli auf dem Altmühlsee stattfinden.


<p>Der Altmühlsee im bayerischen Mittelfranken</p>

Der Altmühlsee im bayerischen Mittelfranken

(Quelle: Wiki Commons/Wolkenkratzer)

Der Zweckverband Altmühlsee konnte jedoch keine Reservierung bestätigen. Auch wenn sich das Unternehmen in der Einladung von sogenannten Kaffeefahrten distanziert und sich, was Versprechungen betrifft, im Vergleich zu anderen Kaffeefahrt-Veranstaltern eher zurückhält, sprechen doch mehrere Kriterien für eine Verkaufsveranstaltung.

So wird nur eine Postfachadresse genannt. Man kann bis zu vier weitere Personen mitbringen. Es fällt kein Fahrpreis für die Bus- und Schifffahrt an. Für die Teilnahme werden kostenlose Zugaben (Frühstück, Warmgetränk, Verzehrgutschein) angekündigt. Der Empfänger der Einladung muss sich schriftlich bei einer Postfachadresse anmelden. Diese Postfachadresse wird nach Erkenntnissen des Ordnungs- und Gewerbeamtes in großem Stil zur Organisation von Kaffeefahrten genutzt. Für den Widerruf eines Kaufs oder einer Bestellung fehlt den Teilnehmern dann die Firmenadresse.

Das Ordnungsamt möchte niemanden von der Teilnahme an der Veranstaltung abhalten, aber warnt: "Lassen Sie sich nicht von einem geschickten Verkäufer unter Druck setzen und fühlen Sie sich niemals zu einem Kauf oder einer Bestellung verpflichtet."


Anzeige