Veröffentlicht am Dienstag, 10. Juli 2018

Kripo ermittelt Tatverdächtigen zu zwei Raubüberfällen

17-jähriger Asylbewerber in Haft

Die Kriminalpolizei Ingolstadt nahm am Montag einen Jugendlichen fest, der in dringendem Verdacht steht, zwei Raubüberfälle in der Innenstadt begangen zu haben. Gegen den Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.


(Quelle: VRD - Fotolia)

Wie berichtet, wurden in den frühen Morgenstunden des Sonntag, 01.07.2018, zwei Männer von einem zunächst unbekannten Täter kurz nacheinander in der Innenstadt beraubt. Der Täter erbeutete dabei ein Handy und Bargeld.

Im Zuge der Ermittlungen durch die Kripo Ingolstadt konnte ein 17-jähriger Asylbewerber als dringend Tatverdächtiger ermittelt werden. Ausgestattet mit einem Haftbefehl gegen den Jugendlichen, wurde er am Montagnachmittag von Beamten der Kriminalpolizei in seinem Wohnbereich festgenommen. Bei der Vorführung am Dienstag bestätigte der Ermittlungsrichter den Haftbefehl und ordnete die Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an.


Anzeige