Veröffentlicht am Dienstag, 26. Juni 2018

Audi: e-tron Premiere abgesagt

Der erste vollelektrische Audi SUV sollte im August präsentiert werden - Ex-Manager Hatz auf Kaution frei

Es hätte der Aufbruch in ein neues Elektro-Zeitalter werden sollen. Aber aus "organisatorischen Gründen" ist die Premiere des serienreifen Audi e-tron Ende August beim "Audi Summit" in Brüssel abgesagt worden, berichtet die "Automobilwoche". Die Veranstaltung soll laut Medienberichten zu einem späteren Zeitpunkt in den USA nachgeholt werden. Die Präsentation des e-tron könnte dann auch eine Nummer kleiner ausfallen.

Mehr: http://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/elektroauto-audi-verschiebt-e-tron-premiere-rupert-stadler-in-haft-a-1215067.html


<p>Rupert Stadler mit dem Audi e-tron Prototyp</p>

Rupert Stadler mit dem Audi e-tron Prototyp

(Quelle: AUDI AG)

Unterdessen ist Ex-Audi Manager Wolfgang Hatz aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Das bestätigte sein Anwalt Peter Gauweiler am Dienstag gegenüber FAZ.NET. Demnach muss Hatz eine Kaution von drei Millionen Euro hinterlegen, seinen Ausweis abgeben und darf Deutschland nicht verlassen. So darf er auch keinen Kontakt zu Mitbeschuldigten oder Zeugen in der Abgasaffäre aufnehmen.

Mehr: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/ehemaliger-audi-manager-hatz-offenbar-wieder-frei-15660323.html


Anzeige