2,26 Millionen Schaden durch Fastenmeier

19.01.2018

2,26 Millionen Schaden durch Fastenmeier

Henry Okorafor aus Klinikums Aufsichtsrat ausgeschlossen

Von bp

In einer Sondersitzung wurde der Ingolstädter Stadtrat über den Stand der Ermittlungen in der "Causa Fastenmeier" unterrichtet. Markus Steinmetz, der Anwalt des Klinikums, legte dar, dass nach Auffassung...

[mehr]

Nachspielzeit

19.01.2018 - Ingolstadt

KOMMENTAR

Nachspielzeit

Die Fastenmeier-Berichterstattung und ihre Nebenkriegsschauplätze

Von Hermann Käbisch

Wenn ihre Mannschaft ein Spiel mit 0:3 verloren hat, dann diskutieren die Fußballfans nicht darüber, ob statt drei Minuten vielleicht eine Minute Nachspielzeit richtiger gewesen wäre. Entscheidend ist,...

[mehr]

Nachspielzeit

18.01.2018 - Ingolstadt

KOMMENTAR

Nachspielzeit

Die Fastenmeier-Berichterstattung und ihre Nebenkriegsschauplätze

Von Hermann Käbisch

Wenn ihre Mannschaft ein Spiel mit 0:3 verloren hat, dann diskutieren die Fußballfans nicht darüber, ob statt drei Minuten vielleicht eine Minute Nachspielzeit richtiger gewesen wäre. Entscheidend ist,...

[mehr]

Die Macht des Einzelnen

18.01.2018

BÖSER BLOG

Die Macht des Einzelnen

Warum man Parteien komplett abschaffen sollte

Von Melanie Arzenheimer

Vielleicht ist diese Sache mit den Parteien einfach überholt. Man könnte in ein Parlament doch einfach "kluge Menschen" (ja, auch unsere Politiker sind klug) wählen, die aber selbst denken (dürfen). Jeder...

[mehr]

Die Kandidaten der ÖDP stehen fest

17.01.2018

Die Kandidaten der ÖDP stehen fest

Raimund Köstler will in den Landtag, Thomas Thöne in den Bezirkstag

Von bp

Mit großer Geschlossenheit nominierten die Delegierten der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Kreisverband Ingolstadt, am Dienstag Abend einstimmig ihre Kandidaten für die im Herbst stattfindende Landtags- und Bezirkstagwahl.

[mehr]

Unanständig

11.01.2018 - Ingolstadt

KOMMENTAR

Unanständig

Will die SPD den Selbstmord des Ex-Klinikum-Geschäftsführers Fastenmeier für politische Zwecke ausbeuten?

Von Hermann Käbisch

Aus dem Freitod eines Menschen Kapital schlagen zu wollen, das ist unanständig.

Die SPD will offensichtlich den Selbstmord des Ex-Klinikum-Geschäftsführers Fastenmeier für ihre politischen Zwecke ausbeuten.

[mehr]