Veröffentlicht am Dienstag, 15. Mai 2018

Frische Kräuter aus dem Herzen der Stadt

Der öffentliche Kräutergarten im Neuen Schloss hat zur neuen Saison exotische Minzen im Angebot

Alle Ingolstädter Gewürzliebhaber dürfen nach der langen Winterpause endlich wieder kostenlos kleine Mengen verschiedener frischer Küchenkräuter ernten, um damit die am heimischen Herd gezauberten Menüs zu verfeinern. Zugänglich ist der Kräutergarten wie bisher zu den Öffnungszeiten des Bayerischen Armeemuseums.


(Quelle: Christoph Götz)

Heuer hat das Gartenamt zusätzlich zu den immer verfügbaren Kräutern eine Auswahl verschiedener Minzen angepflanzt - unter anderem die Ananas-Minze, die Apfel-Minze und die Schoko-Minze. Damit lassen sich beispielsweise Cocktails oder Obstsalate verfeinern. Ein Rezept dazu ist ebenfalls am Kräutergarten erhältlich.

Alles, was es braucht, um an die gesunden Leckereien zu kommen, ist eine Schere oder ein scharfes Messer. "Aber es sollte nicht gleich die halbe Pflanze geschnitten werden", sagt Gartenamtsleiter Ulrich Linder. "Denn nur, wenn fachgerecht und in haushaltsüblichen Mengen geerntet wird, lässt sich der Kräutergarten langfristig für die Öffentlichkeit erhalten."