Veröffentlicht am Montag, 7. Mai 2018

Die Gerüchteküche brodelt

Müssen die FCI-Profis Morales, Levels und Ebert gehen?

Der FC Ingolstadt 04 hat gerade den Klassenerhalt in trockene Tücher gepackt, da gehen die Spekulationen über die Kaderzusammenstellung für die neue Saison los. Mit Stefan Lex, Max Christiansen, Patrick Ebert, Alfredo Morales, Tobias Levels und Moritz Hartmann gibt es gleich sechs Profis, deren Vertrag am 30. Juni 2018 ausläuft.

Jetzt meldete sport1.de, dass sich angeblich nicht nur der schon seit längerem nicht mehr berücksichtigte Patrick Ebert einen neuen Verein suchen muss, sondern auch Tobias Levels und Alfredo Morales, der noch im Februar unserer Zeitung gegenüber betont hat, dass er gerne in Ingolstadt bleiben würde. Beide standen jedoch in der letzten Partie gegen Eintracht Braunschweig schon nicht mehr im Kader. Dass man mit Stefan Lex in der nächsten Saison nicht mehr plant, wurde bereits von Vereinsseite kommuniziert. Auch bei Publikumsliebling Moritz Hartmann gab es schon Spekulationen, dass eine Vertragsverlängerung wohl unwahrscheinlich ist, während mit Max Christiansen wohl noch Verhandlungen laufen.


<p>Stehen Tobias Levels (l.) und Alfredo Morales beim FC Ingolstadt auf er Abschussliste?</p>

Stehen Tobias Levels (l.) und Alfredo Morales beim FC Ingolstadt auf er Abschussliste?

(Quelle: Jürgen Meyer)

Auch die Namen von angeblichen Neuzugängen schwirren bereits durchs Netz. So taucht schon seit geraumer Zeit der Name Andreas Voglsammer von Arminia Bielefeld im Zusammenhang mit einem Wechsel zum FCI auf, zuletzt hieß es, Charlison Benschop von Hannover 96 habe bereits einen Vertrag bei den Schanzern unterschrieben.

Welche Gerüchte sich letztendlich als wahr herausstellen, wird man sehen - man darf jedenfalls auf die neue Saison gespannt sein.