Veröffentlicht am Dienstag, 5. Dezember 2017

Weihnachten mit allen Sinnen genießen

Der Advent im Arzneipflanzengarten des Deutschen Medizinhistorischen Museums bietet besondere Genüsse

Am Sonntag, 10. Dezember, lädt das Deutsche Medizinhistorische Museum (DMMI) von 16 bis 19 Uhr wieder zum Advent in den Arzneipflanzengarten ein. Der Adventsnachmittag im Arzneipflanzengarten ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Wenn in der Tasse der aromatisch duftende Würzwein dampft, dessen Rezept noch von Professor Christa Habrich stammt, und aus der Tiefe des abendlichen Gartens die adventlichen Weisen der Krautbuckelbläser erklingen, dann spürt man die vielbeschworene "stade Zeit" mit allen Sinnen. Selbstgemachtes Gebäck steht bereit, für Kinder und Autofahrer gibt es alkoholfreien Biopunsch. Um 17 und um 18 Uhr stellt die Ingolstädter Künstlerin Babette Ueberschär vor dem Panoramafenster im Neubau ihre Installation "Zwischen Himmel und Erde" vor, den diesjährigen Beitrag des Museums zum Ingolstädter Krippenweg. Und wer weiß, vielleicht finden sich im Arzneipflanzengarten schon erste Frostblumen und zarte Schneeflocken? Der Eintritt ist frei.


<p>Stimmungsvoll: der Advent im Arzneipflanzengarten des DMMI </p>

Stimmungsvoll: der Advent im Arzneipflanzengarten des DMMI 

(Quelle: DMMI / Monika Weber)