Veröffentlicht am Samstag, 11. November 2017

Faustschläge und Flucht vor der Polizei

Polizei muss bei Verkehrssünder, Drogenmissbrauch und Auseinandersetzung eingreifen

Bei Verkehrskontrolle geflüchtet 

Ein 60-jähriger Mann aus Ingolstadt sollte am Freitag um 22.45 Uhr auf der Peisserstraße mit seinem Pkw von einer Polizeistreife zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten werden. Der Mercedesfahrer gab jedoch Gas und versuchte sich mit stark überhöhter Geschwindigkeit der Kontrolle zu entziehen. Er konnte nach einer kurzen Verfolgungsfahrt von der Streife gestellt werden, der Grund für die Flucht war auch schnell klar. Der 60-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis, zudem wies sein vorgezeigter polnischer Führerschein Fälschungsmerkmale auf und muss diesbezüglich noch sprichwörtlich unter die Lupe genommen werden.


Mit Marihuana vor der Polizei geflüchtet

Beim Anblick einer Polizeistreife gab ein 17-jähriger Ingolstädter am Freitag um 15.30 Uhr im Klenzepark Fersengeld. Nachdem er die Streife sah, rannte der Jugendliche davon und versteckte sich in einem Gebüsch. Dort konnte er kurz darauf von den verfolgenden Beamten entdeckt werden. Warum der junge Mann davon gelaufen ist, war auch gleich ersichtlich, neben ihm lag ein Tütchen mit Marihuana.

Handfeste Auseinandersetzung in einer Gaststätte

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es in der Nacht auf Samstag in einem Lokal an der Ettinger Straße. Gegen 02.15 Uhr betrat ein 29 Jahre alter Ingolstädter die Gaststätte und geriet mit einem 34-jährigen Gast in Streit. Der Grund der Auseinandersetzung ist noch nicht bekannt, beide Männer waren stark alkoholisiert. Nachdem der 29-Jährige seinem Kontrahenten einen Faustschlag ins Gesicht verpasste, mischten sich drei weitere Gäste ein und schlugen wiederum den 29-Jährigen nieder. Dieser verlor kurzzeitig das Bewusstsein, die drei Täter flüchteten noch vor Eintreffen der Polizei. Nach ersten Zeugenaussagen waren die drei Männer zwischen 30 bis 35 Jahre alt, sprachen russisch und standen ebenfalls stark unter Alkoholeinfluss.