Veröffentlicht am Sonntag, 10. September 2017

Bärenstarke Panther

ERC Ingolstadt watscht den Meister EHC Red Bull aus München mit 4:0 ab

Nach der Niederlage im ersten Spiel der Saison gegen Straubing hatte das den Panthern wohl keiner zugetraut, auch wenn sich im ersten Drittel der Auftaktpartie die mögliche Spielstärke schon angedeutet hatte: Ein deutlicher 4:0-Sieg (zugegebenermaßen mit 2 emptynettern) gegen den EHC Red Bull München zeigte, dass die Ingolstädter heuer ein Wörtchen in der Liga mitreden wollen.


<p>Erzielte sein erstes Liga-Tor für die Panther: Laurin Braun</p>

Erzielte sein erstes Liga-Tor für die Panther: Laurin Braun

(Quelle: Stefan Bösl - kbumm.agentur)

Positiv: Der ERC kämpfte, war defensiv sehr stark, fleißig in der Offensive. Und: Greili trifft schon wieder! Und: Die Neuen können es auch: Laurin Braun, Mike Collins und Brett Olsen besorgten die anderen drei Treffer, der neue Goalie Jochen Reimer glänzt bei seinem ersten Liga-Einsatz gleich mit einem Shutout.

mehr zum Thema


https://www.erc-ingolstadt.de/profis/newsdetail?id=4802