Veröffentlicht am Donnerstag, 10. August 2017

Trauung im Kerzenschein

Ein romantisches Angebot des Standesamts Ingolstadt

Heiratswillige Paare, die kurzentschlossen noch heuer den Bund fürs Leben eingehen wollen, sollten sich im Kalender zwei Termine vormerken: Am Freitag, 10. November, und am Freitag, 8. Dezember, bietet das Standesamt Ingolstadt jeweils von 19 bis 21 Uhr erstmalig sogenannte Kerzenscheintrauungen an.

Das Besondere daran: die Trauungen finden jeweils spätabends im Kerzenschein statt. Auf elektrisches Licht wird im Trauungszimmer bewusst verzichtet. Anmeldungen für beide Termine nimmt das Standesamt Ingolstadt ab sofort entgegen.


<p>Ja-Wort im Kerzenschein. <b> </b> </p>

Ja-Wort im Kerzenschein.  

(Quelle: stock.adobe.com / Christian Schwier)

Romantiker sollten sich schnell entscheiden

Interessierte Paare können ihren Termin durch persönliche Vorsprache im Standesamt im Neuen Rathaus, 2. Stock, Zimmer 206 oder 207, reservieren. Die Vergabe der verfügbaren Termine erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge der Anmeldungen.

Die verbindliche Festlegung des Eheschließungstermins kann aus rechtlichen und organisatorischen Gründen allerdings erst erfolgen, wenn alle erforderlichen Unterlagen im Rahmen der Anmeldung der Eheschließung vorliegen und geprüft wurden.

Nicht mehr als 22 Hochzeitsgäste

Aus Sicherheitsgründen ist die Zahl der Trauungsgäste auf 22 Personen für jede Kerzenscheintrauung begrenzt. Wichtig: Beim Fotografieren und Filmen während der Trauung müssen die besonderen Lichtverhältnisse berücksichtigt werden. Kommen die Kerzenscheintrauungen an, dann wird diese neue Art der Trauung auch 2018 angeboten.

Im Ingolstädter Standesamt können Paare an mehr als 250 Tagen im Jahr den Bund fürs Leben schließen. Mit den Kerzenscheintrauungen erweitert das Standesamt Ingolstadt sein vielfältiges Angebot um eine attraktive Variante, die den schönsten Tag des Lebens in ein ganz besonderes Licht taucht.