Veröffentlicht am Freitag, 14. Juli 2017

Ex-Pressesprecher aus U-Haft entlassen

Ermittlungen gegen ihn in der Klinikum-Affäre weitgehend abgeschlossen

Der ehemalige Sprecher des Klinikums Ingolstadt ist wieder auf freiem Fuß. Das meldet der Bayerische Rundfunk. Da die Ermittlungen gegen ihn weitgehend abgeschlossen sind, sei die Verdunklungsgefahr gering, so die Staatsanwaltschaft gegenüber dem BR. Ermittelt wird gegen rund ein Dutzend Personen. Es geht dabei um Bevorzugungen bei Stellen und Aufträgen und um Überschreitungen des PR-Budgets des Klinikums. Er war im April im Zuge der Untreue-Affäre am Klinikum verhaftet worden. Der langjährige Pressesprecher war im April im Zuge der Untreue-Affäre am Klinikum verhaftet worden.


(Quelle: Klinikum Ingolstadt)