Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Juli 2017

Thöne?

Über den zukünftigen ÖDP-Fraktionsvorsitz darf nach Hofmaiers Rückzug aus dem Stadtrat spekuliert werden - infrage kommen Thomas Thöne oder Simone Vosswinkel

Franz Hofmaier, ÖDP-Fraktionsvorsitzender im Ingolstädter Stadtrat, hat seinen Rückzug angekündigt. Für ihn rückt der ÖDP-OB-Kandidat 2014, Raimund Köstler, nach. Die "neue" Fraktion muss einen anderen Vorsitzenden wählen. Raimund Köstler, der noch keine Stadtratserfahrung hat, wird es wohl nicht. Bleiben Simone Vosswinkel und Thomas Thöne. Vosswinkel gehört dem Stadtrat seit 2008 an, Thöne seit 1996; er war zudem von 1990 bis 2013 Bezirksrat. Für Thöne spricht also die größere politische Erfahrung. Sein Handicap: Bis 2015 war er Sozialdemokrat, stieß erst dann zur ÖDP. Er gilt als spontan und etwas unberechenbar. Möglicherweise verzichtet Vosswinkel, die gute Chancen für eine Wiederwahl hat, darauf, Thöne zu zügeln und lässt ihm den Vortritt.


<p>Hermann Käbisch</p>

Hermann Käbisch

(Quelle: Archiv)