Veröffentlicht am Donnerstag, 13. Juli 2017

Alles für den Radl-Fan

In der Stadtmitte gibt es jetzt eineReparaturstation und neue Radboxen

Neuer Service für alle Radler: die Stadt Ingolstadt bietet ab sofort auf der Nordseite der Schutterstraße eine öffentliche Fahrradreparaturstation. Bei der Vorstellung der neuen Station am Donnerstagvormittag zeigte Baureferent Alexander Ring, wie einfach Radfahrer nun ihren Drahtesel mitten in der Stadt selbst reparieren können.

Die Reparaturstation beim Viktualienmarkt ist mit den wichtigsten Werkzeugen und einer guten Luftpumpe ausgestattet. So kann jeder Radler kleine Pannen sofort beheben oder bei Bedarf seine Reifen aufpumpen. Fahrradersatzteile müssen mitgebracht werden. Finanziert wurde die Station aus dem Bürgerhaushalt des BZA Mitte.


<p>Baureferent Alexander Ring zeigt eine Fahrradreparatur.</p>

Baureferent Alexander Ring zeigt eine Fahrradreparatur.

(Quelle: Stadt Ingolstadt / Thomas Michel)

Sechs neue Fahrradboxen

<p>Praktische Box zur Aufbewahrung von Radl und Gepäck.</p>

Praktische Box zur Aufbewahrung von Radl und Gepäck.

(Quelle: Stadt Ingolstadt / Thomas Michel)

Zudem wurden sechs Fahrradboxen zum Einstellen von Fahrrädern aufgestellt. Gedacht sind diese Boxen für Fahrradtouristen, die ihre Räder plus Gepäck bei einem Besuch der Altstadt sicher aufbewahren möchten. Die grauen Boxen sind generell verschlossen. Die Schlüssel können bei der Tourist Information am Rathausplatz während der Öffnungszeiten gegen ein Schlüsselpfand ausgeliehen werden.


Standort

Ingolstadt, Oberbayern, Bayern, Deutschland