Veröffentlicht am Mittwoch, 14. Juni 2017

Fluchtgefahr

Causa Fastenmeier: In welchem Fall Fluchtgefahr als Haftgrund bejaht werden kann

Das Klinikum Ingolstadt hat medizinisch einen sehr guten Ruf. In die Schlagzeilen gerät es leider immer wieder wegen der umfangreichen Ermittlungen, die die Staatsanwälte angesichts verschiedener Vorgänge zu bewältigen haben. Dabei kristallisiert sich heraus, dass Ex-Klinik-Chef Fastenmeier wohl einen schweren Stand haben wird. Wie die Staatsanwaltschaft Ingolstadt auf Anfrage bestätigte, sitzt Fastenmeier nicht nur wegen Verdunklungsgefahr in Untersuchngshaft. Als weiterer Haftgrund ist Fluchtgefahr hinzugekommen. Da der Beschuldigte über einen festen Wohnsitz verfügt, muss die Strafe, die ihm nach Auffassung der Staatsanwaltschaft droht, ganz erheblich sein, damit Fluchtgefahr als Haftgrund bejaht werden kann.


(Quelle: Archiv)